Skip to main content

Detailansicht

Anlagedatum 31.08.2018
Ticketnummer 2018-00105
Kurzfrage
Frage Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben eine Reklamation vorliegen, bei dem es zu Problemen bei der Lastgangaufnahme kommt.

Laut IT-Dienstleister gab es zur Malo/Melo-Umstellung zum 01.02.2018 auch eine neue Regelung wie Lastgangdaten gekennzeichnet sein müssen, um vorherige Daten überschreiben zu können.Hierzu gibt es die Überschreibungsregeln (siehe Anlage).

Sie beziehen sich hier auf folgende Aussagen des BDEW:

https://www.edi-energy.de/index.php?id=38&tx_bdew_bdew%5Buid%5D=68&tx_bdew_bdew%5Baction%5D=download&tx_bdew_bdew%5Bcontroller%5D=Dokument&cHash=3091112ac0486bdc500acd76d264a66b

Je nach Fall müssen die Felder Begründung und/oder Bildungsregel korrekt befüllt sein.

Nun unsere Frage:
Laut der Beschreibung (Codeliste der Statuszusatzinformation), auf die der Link verweist, sind bei MSCONS nur die Energiemengen und Zählerstände betroffen.

Ist hiervon auch die MSCONS-TL (Lastgangdaten) betroffen? Leider haben wir hierzu keine Angabe gefunden.

Wir würden uns über eine zeitnahe Antwort freuen.
Dateien Anlage.jpg
Kurzantwort Stornierung von Lastgängen
Antwort

Sehr geehrter Forumsteilnehmer,

wenn wir Sie richtig verstehen, wollen Sie wissen, wie Lastgänge storniert werden können. In der aktuellen Konsultationsfassung des MSCONS AHB 2.2i gibt es hier ein separates Kapitel „4.5 Stornierung / Korrektur von Werten“.

Ergänzung vom 09.10.2018:

Im Kapitel  4.5.3 Übersicht Korrekturvarianten von Werten je ursprünglichem Anwendungsfall (AHB MSCONS 2.2i) ist in der Spalte "Statuszusatzinformation ist anzugeben" ersichtlich, ob Statuszusatzinformationen anzugeben sind.

Im Fall Lastgang (Prüfidentifikatior 13008) sind Statuszusatzinformationen mitzugeben.

Ihr BDEW Forum Datenformate

Datei Antwort

Zurück zur Übersicht