Skip to main content

Detailansicht

Anlagedatum 24.04.2018
Ticketnummer 2018-00015
Kurzfrage
Frage Sehr geehrtes Forum,

wir erhalten als NB von einem MGV die folgende APERAK (Ausschnitt)
zur Ablehnung einer gesamten, gebündelten Allokationsnachricht aufgrund der Ungültigkeit eines einzelnen Bilanzkreises, bzw. Subbilanzkreises:

ERC+Z26'
FTX+ABO+++(ABCD123456270000,1234567000000,14G):201801140500201801150500?:719'
RFF+ACW:ALOCAT1234514'
RFF+AGO:ALOCAT1234514-AL1234904E1'
FTX+AAO+++Der Zeitreihentyp ?'RLMMT?'ist im Zeitraum ?'2018-01-14T06?:00?:00?+01?:00 - 2018-01-15T06?:00?:00?+01?:00?'nicht (vollständig) deklariert für das Netz ?'1234567000000?'an dem Bilanzierungsobjekt ?'ABCD123456270000?'. Zeitreihentyp gefunden für?: ?'[]?''

Ist es korrekt, die gesamte Datei abzulehnen oder müsste der MGV in diesem Falle nicht die korrekten BK/SBK in seinem System verarbeiten?

Freundliche Grüße,
Klaus Keller
Dateien
Kurzantwort Ablehnung gebündelter Allokationen per APERAK
Antwort

Hallo Herr Keller,

der vom APERAK-Versender genutzte Grund Z26 ist laut APERAK-AHB zur Angabe von Zuordnungsfehlern anzuwenden.

"Z26" = "Absender ist zum angegebenen Zeitintervall dem Zuordnugstupel nicht zugeordnet"

Die weiteren Vorgaben zur Angabe des Zuordnungstupels im FTX+ABO sind ebenfalls erfüllt, vgl. hierzu Kapitel

3.1.3.1 Zuordnung zu einem Objekt und gegebenenfalls zu Unterobjekten

aus dem APERAK AHB, in dem steht:

<…>

in den Folgeprozessen für die Zuordnung von Geschäftsvorfällen zu Objekten relevant, wobei bei gescheiterter     Zuordnung die Fehlercodes Z24, Z25 und Z26 genutzt werden:

<…>

3-Tupel der Allokationsmeldung gemäß GABi Gas: (Bilanzkreis, Netzbetreiber, Zeitreihentyp)

Somit ist die Nichtverarbeitbarkeit der betroffenen Position der ursprünglichen ALOCAT eindeutig gegeben und es steht einer Verarbeitung der weiteren, fehlerfreien Positionen der ALOCAT nichts im Wege.

Freundliche Grüße,

Ihr Forum Datenformate

Datei Antwort

Zurück zur Übersicht